Musikschule pianoforte in Köln-Ehrenfeld

Marie-Claire Junke
(Harfe)

Marie-Claire Junke begann das Harfenspiel im Alter von neun Jahren in Lüdinghausen; zunächst bei Verena Sheehan, dann bei Eva Bäuerle-Gölz. Sie wirkte früh im dort ansässigen Jugend-Musikschulorchester mit, mit dem sie Konzertreisen durch Europa und bis in der USA unternahm. Sie sammelte kammermusikalische Erfahrungen in Harfenensembles und mit anderen Instrumenten, sowie Wettbewerbserfahrung bei Jugend Musiziert, Wespe und dem Harfenwettbewerb des VDH mit mehrfachen ersten Preisen.

Von 2010 bis 2015 studierte sie an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Han-An Liu und Agnieszka Gralak. Sie hat einen Abschluss mit den Profilen Solo und Instrumentaldidaktik. Zudem strebt sie einen weiteren Abschluss an – Master Musikpädagogik – den sie 2015 begonnen hat.

Marie-Claire Junke arbeitet freiberuflich. Seit 2012 spielt sie im Turkish Chamber Orchestra unter der Leitung von Betin Günes, mit dem unter anderem das Konzert für Flöte und Harfe von W.A. Mozart aufgeführt wurde. Immer wieder engagiert die Hochschule für Musik und Tanz sie weiterhin auch nach dem Abschluss um bei Werken wie der Oper „The Turn of The Screw“ von Benjamin Britten oder „Danse Sacrée et danse profane“ von Debussy für Harfe und Streicher mitzuwirken. Kammermusikalisch spielt sie zusammen mit verschiedensten Instrumenten, von der Violine, über den Kontrabass bis hin zum Synthesizer.

Marie-Claire Junke
(Harfe)
Nach oben scrollen