Musikschule pianoforte in Köln-Ehrenfeld

Philippe Castejon
(Klarinette / Saxofon)

Philippe Castejon studierte in Straßburg Klarinette und Kammermusik am Conservatoire de Strasbourg bei Armand Angster und parallel dazu Musikwissenschaften an der Universität für Geisteswissenschaften Straßburg. Beide Studiengänge schloss er mit einem Diplom ab.

Danach vertiefte er seine Ausbildung mit einem Studium für Soloklarinette am Königlichen Konservatorium Den Haag (Solistendiplom 1996). In der Meisterklasse von Eric Hoeprich spezialisierte er sich auf die historische Klarinette.

Als freiberuflicher Musiker spielte Philippe Castejon in diversen europäischen Orchestern, die sich vor allem der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben: darunter Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Freiburger Barock Orchester, die Cappella Coloniensis ((Bruno Weil), Amsterdam Barok (Ton Koopman), Orchestre des Champs Elysées (Ph. Herreweghe), und Anima Eterna (J. van Immerseel).
Er nahm an zahlreichen Konzerttourneen in Europa, Japan und den USA, sowie an vielen Rundfunk- und CD-Aufnahmen teil, z.B. für die Deutsche Grammophon, Harmonia Mundi u.A.
Als Solist nahm er 1995 die sechs „Concerti con molti Strumenti“ von Vivaldi für das Label Verany auf und für die Deutsche Grammophon 2004 die „Sinfonia Concertante“ von Josef Myslivecek auf.

Inspiriert von Volksmusik aus den osteuropäischen Ländern gab Philippe Castejon 2012 das Klarinettenalbum «Klarinetten auf Reise» heraus, das Klarinettenensembles vom Duo bis zum Quartett umfasst. Desweiteren komponierte er 2021 9 Miniaturen für Klarinette und Klavier.

Philippe Castejon unterrichtet Klarinette und Saxophon seit 1990.

Philippe Castejon
(Klarinette / Saxofon)
Nach oben scrollen